Suchergebnis

Ise Kyopos - die 2. Generation der im Ausland lebenden Koreaner

Preisträger 2006
European Young CIVIS Media Prize

Autorin:Cerin Hong
Dokumentarfilm, Kunsthochschule für Medien
Sendedatum: 07./08.06.2005

Inhalt
Von 1963 bis 1977 werden 21.000 Koreanerinnen als Krankenschwestern und 7.000 Koreaner als Bergleute angeworben und nach Deutschland geholt. Deren Kinder suchen heute nach ihrer Identität. Der Film zeigt junge Frauen, die einen anderen Lebensstil als ihre koreanischen Eltern angenommen haben. Sie fühlen sich in Deutschland zu Hause, auch, wenn sie nicht voll akzeptiert werden. Unter Koreanern fühlen sie sich wohl, möchten aber dennoch keinen Koreaner heiraten. Die jungen Frauen erzählen, was ihnen an Deutschland und Korea gefällt - und was nicht.


Identität    Integration und Kulturelle Vielfalt    Migration   


zurück zum Suchergebnis