GREMIEN

Die Gremien der gemeinnützigen CIVIS Medienstiftung sind die Gesellschafterversammlung, das Kuratorium und der Programmbeirat. Die CIVIS Medienstiftung veranstaltet den Europäischen CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa. Er zeichnet seit 1988 europäische Programmleistungen zum Thema im Film, Fernsehen, Radio, Internet und Kino aus. Seit 1999 veranstaltet CIVIS außerdem jährliche Medienkonferenzen. Die CIVIS Medienstiftung leistet Unterstützung bei der Vernetzung von Journalist*innen und Programmgestalter*innen, die sich mit den vielfältigen Themen der europäischen Einwanderungsgesellschaft befassen.

Gesellschafterversammlung

Gesellschafter der CIVIS Medienstiftung GmbH sind der Westdeutsche Rundfunk (WDR), stellvertretend für die ARD, und die Freudenberg Stiftung GmbH. Die Gesellschafterversammlung setzt den jährlichen finanziellen Rahmen der Gesellschaft fest und entscheidet über Programm und Projekte der CIVIS Medienstiftung GmbH.

Eva-Maria Michel

WDR-Justiziarin, Stellvertretende WDR-Intendantin

Studium (Rechtswissenschaften) in Heidelberg und Tübingen. Referendariat in Stuttgart. Anschließend beim Süddeutschen Rundfunk. 1996 Justiziarin und Beauftragte für den Datenschutz beim Saarländischen Rundfunk (SR). Seit 1997 WDR-Justiziarin. Seit 2001 Vorsitz juristische Kommission von ARD und ZDF. Seit 2008 stellvertretende WDR-Intendantin. Seit April 2001 Mitglied im Aufsichtsrat der Filmstiftung NRW. Seit 2008 Vorsitzende der CIVIS Gesellschafterversammlung.

Dr. Pia Gerber

Geschäftsführerin Freudenberg Stiftung

Studium (Sozialpädagogik, Zweitstudium Politik- und Erziehungswissenschaft) in Heidelberg. Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen, Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sowie im Bereich "Politische Bildung". Kommunale Frauenbeauftragte. Arbeit in der Aus- und Weiterbildung und in der Lehre für soziale Fachkräfte. Promotion 2005. Seit 1999 Mitarbeiterin, seit 2010 Geschäftsführerin der Freudenberg Stiftung und Mitglied der CIVIS Gesellschafterversammlung.

Kuratorium

Das Kuratorium übernimmt eine für die gemeinnützige CIVIS Medienstiftung wichtige repräsentative Aufgabe. Das Kuratorium wirkt in die Zivilgesellschaft, um das Anliegen von CIVIS öffentlichkeitswirksam zu vertreten. Die Mitglieder des Kuratoriums beraten die Gesellschafterversammlung. Die Mitglieder des Kuratoriums haben ein Vorschlagsrecht für preiswürdige Programmbeiträge zum europäischen Medienpreis.

Tom Buhrow (Vorsitzender)

ARD-Vorsitzender, WDR-Intendant

Studium (Geschichte, Politik) in Bonn. Volontariat beim WDR, anschließend Redakteur beim WDR Fernsehen, Moderator Aktuelle Stunde, NRW-Reporter für Tagesschau und Tagesthemen. 1994-1999 Fernsehkorrespondent des ARD-Studios Washington. 2000-2002 Fernsehkorrespondent des ARD-Studios Paris. 2002 Leiter des ARD-Studios Washington. 2006-2013 Moderator der Tagesthemen. Seit 2013 WDR-Intendant; seit 2020 ARD-Vorsitzender.

Stefan Raue (Stellvertretender Vorsitzender)

Intendant Deutschlandradio

Studium (Geschichte) in Freiburg und Bielefeld. Volontär und Reporter beim WDR. 1990-1995 Hauptredaktionsleiter bei Rias TV und Deutsche Welle TV in Berlin. 1995-2011 stellvertretender Politikchef beim ZDF, zuständig für Wahl- und Sondersendungen (G8-Gipfel in Heiligendamm, Nato-Gipfel in Baden-Baden, u.a. ), Parteitagsberichte und TV-Duelle. Anschließend erster trimedialer Chefredakteur des Mitteldeutschen Rundfunks; seit 2017 Intendant Deutschlandradio.

Minu Barati-Fischer

Autorin, Geschäftsführerin Jooyaa Filmproduktion

Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb Produzentenklasse). Praktische Erfahrungen in verschiedenen Produktionsfirmen und als Lektorin. Arbeit als TV-Producerin und bei Stoffentwicklung für Film und Fernsehen. 2009 Gründung der Produktionsfirma Jooyaa. Tätig als Geschäftsführerin, Produzentin und Autorin. 2012 Kinodebüt mit Ausgerechnet Sibirien.

Boris Bergant

Berater für internationale Beziehungen und Projekte des Generaldirektors RTV Slovenia

Studium (Publizistik) in Ljubljana. Redakteur bei RTV Slovenia. Vorsitzender Slowenischer Journalistenverband; 1982-1992 Präsident Internationale Vereinigung öffentlich-rechtlicher Fernsehstationen in Europa. 1998-2008 Vizepräsident Europäische Rundfunkunion. Seit 2006 Berater für internationale Beziehungen und Projekte des Generaldirektors RTV Slovenia

Frank Elstner

Journalist, Moderator, Produzent
 

Zeitungsvolontariat. Moderator, u.a. Chefsprecher und stellv. Programmdirektor bei Radio Luxemburg, Hörfunkdirektor bei RTL. TV-Moderator u.a. der Sendungen Fernsehlotterie, Spiel ohne Grenzen, Montagsmaler, Menschen der Woche. 2002-2009 Konzeption und Moderation von Verstehen Sie Spaß?, von 2006-2017 Die große Show der Naturwunder (mit Ranga Yogeshwar). 2020 Netflix Serie: Wetten, das wars?

Andreas Freudenberg

Pädagoge und Kulturmanager

Seit Ende der siebziger Jahre Initiator und Mitgestalter zahlreicher Kultur-Projekte, u.a. Werkstatt der Kulturen in Berlin, Simdi Now Festival, Karneval der Kulturen, Musikwettbewerb CREOLE. Seit 1998 Mitglied im Kuratorium der Freudenberg Stiftung. Seit 2018 Vorsitzender des Kuratoriums der Freudenberg Stiftung. Seit 2008 Geschäftsführer der Global Music Academy und Gründer der privaten Global Music School.

Dr. Pia Gerber

Geschäftsführerin Freudenberg Stiftung

Studium (Sozialpädagogik, Zweitstudium Politik- und Erziehungswissenschaft) in Heidelberg. Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen, Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sowie im Bereich "Politische Bildung". Arbeit in der Aus- und Weiterbildung, in der Lehre für soziale Fachkräfte. Seit 1999 Mitarbeiterin, seit 2010 Geschäftsführerin der Freudenberg Stiftung und Mitglied der CIVIS Gesellschafterversammlung.

Joachim Knuth

Intendant Norddeutscher Rundfunk

Studium (Politische Wissenschaften, Kommunikationswissenschaften und Geschichte) in München und Austin/Texas. Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule München. Seit 1985 Redakteur beim NDR und danach Leiter des Programmbereichs NDR Info/Chefredakteur. 2008 bis 2020 Programmdirektor Hörfunk des NDR. Juli 2019 bis Januar 2020 Stellvertretender Intendant NDR. Seit Januar 2020 Intendant des NDR.

Peter Limbourg

Intendant Deutsche Welle

Studium (Rechtswissenschaften) in Bonn; Volontariat bei der Deutschen Fernsehnachrichten Agentur (DFA). 1990-1996 Europa- und Nato-Korrespondent für SAT1 in Brüssel. Leitende journalistische Funktionen bei ProSieben, N24, SAT1, Pool TV. Co-Moderator mehrerer TV-Duelle der Spitzenkandidaten für Bundestagswahlen. 2008 - 2013 Hauptmoderator der SAT.1 Nachrichten. Seit 2013 Intendant der Deutschen Welle.

Gilles Marchand

Generaldirektor Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

Studium (Soziologie) in Genf. Herausgeber, Manager und Berater bei verschiedenen französischsprachigen Medien. 2001-2010 Direktor der Television Suisse Romandie. Ab 2010 Direktor der Radio Television Suisse. Aufsichtsratsmitglied bei Euronews. 2015 Präsident des PRIX ITALIA. Seit 2017 Generaldirektor der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft.

Eva-Maria Michel

WDR-Justiziarin, Stellvertretende WDR-Intendantin

Studium (Rechtswissenschaften) in Heidelberg und Tübingen. Referendariat in Stuttgart. Anschließend beim Süddeutschen Rundfunk. 1996 Justiziarin und Beauftragte für den Datenschutz beim Saarländischen Rundfunk (SR). Seit 1997 WDR-Justiziarin. Seit 2001 Vorsitz juristische Kommission von ARD/ZDF. Seit 2008 stellv. WDR-Intendantin und Vorsitzende der CIVIS Gesellschafterversammlung.

Stefanie Schneider

Direktorin SWR-Landessender Baden-Württemberg
 

Studium (Romanistik, Germanistik) in Tübingen. Tätigkeit bei verschiedenen Privatsendern. 1991 Wechsel zum SWF, 1997 zum SDR u.a. als Reporterin und Moderatorin. Ab 1998 leitende Funktionen beim Südwestrundfunk u.a. als Wellenchefin SWR4 BW und Programmchefin SWR4. Daneben Tätigkeit für die Französischen Filmtage Tübingen (Leiterin 1992-2003). Seit 2014 Direktorin SWR-Landessender Baden-Württemberg.

Dr. Mohsen Sohi

CEO Freudenberg Gruppe, Vorsitzender Gesellschafterversammlung Freudenberg Stiftung

Studium (Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik) in Columbia und St. Louis, Doctor of Science Washington University, Management-Ausbildung in Philadelphia. Leitungsfunktionen bei ALLIED SIGNAL, Honeywell, NRC. 2003 CEO Freudenberg-NOK General Partnership in Plymouth/Michigan. Seit 2012 Vorstandsvorsitzender der Freudenberg Gruppe. Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Freudenberg Stiftung.

Annette Widmann-Mauz

MdB, Staatsministerin im Bundeskanzleramt, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Studium (Politik, Rechtswissenschaften) in Tübingen. MdB seit 1998, Mitglied im CDU-Vorstand seit 2012. 1995-2015 Vorsitzende der Frauen Union Baden-Württemberg. 2009-2018 Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium. Seit 2015 Bundesvorsitzende der Frauen Union. Seit 2018 Staatsministerin im Bundeskanzleramt, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Ulrich Wilhelm

Intendant Bayerischer Rundfunk

Deutsche Journalistenschule/München und Studium (Rechtswissenschaften) in Passau und München. Ab 1983 freier Journalist, vor allem für den Bayerischen Rundfunk. 1991 Regierungsrat im Bayerischen Innenministerium, dann Staatskanzlei. Regierungssprecher in Bayern (1999-2003) und im Bund (2005-2010). Seit 2011 Intendant Bayerischer Rundfunk

Prof. Dr. Karola Wille

Intendantin Mitteldeutscher Rundfunk

Studium (Rechtswissenschaften) in Jena. Wissenschaftliche Arbeit und Lehrtätigkeit an der Universität Leipzig. Seit 1991 in der Juristischen Direktion des MDR, Direktorin seit 1996. 1997/98 Leiterin der Juristischen Kommission von ARD und ZDF. 2002 Honorarprofessorin für Medienrecht an der Uni Leipzig. Seit 2011 Intendantin Mitteldeutscher Rundfunk.

Dr. Beate Winkler

Autorin, Malerin

Studium (Rechtswissenschaften); Gründungsdirektorin der heutigen EU-Grundrechteagentur in Wien, anschließend Beraterin im Think Tank des Präsidenten der EU-Kommission. Initiatorin neuer Formen der Zusammenarbeit von Politik, Medien, Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen. Zahlreiche Publikationen.

Dr. Alexander Wrabetz

Generaldirektor Österreichischer Rundfunk

Studium (Rechtswissenschaften) in Wien, Ausbildung in der Girozentrale und Bank der Österreichischen Sparkassen. Vorstandsassistent in der Österreichischen Industrieholding. Ab 1992 bei Voest Alpine und Vamed. 1998-2006 Kaufmännischer Direktor des ORF. Seit 2007 Generaldirektor Österreichischer Rundfunk.

Programmbeirat

Der Programmbeirat der gemeinnützigen CIVIS Medienstiftung besteht aus Journalist*innen und Medienexpert*innen in verantwortlichen Positionen. Ausnahmen sind möglich. Aufgabe des Beirates ist es, die Projekte der CIVIS Medienstiftung zu prüfen und Empfehlungen für die Geschäftsführerin und die Gesellschafterversammlung zu beschließen. Die Tätigkeit der Mitglieder des Beirates ist ehrenamtlich.

Jona Teichmann (Vorsitzende)

WDR-Chefredakteurin Hörfunk

Studium (Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaften) in Dortmund. Volontariat bei der Rheinischen Post, seit 1990 Redakteurin beim WDR Jugendfunk (riff), WDR 2 (vor allem Mittagsmagazin), WDR 5 (Redaktion Zeitgeschehen), Korrespondentin im Hauptstadtstudio Bonn. Sie war Leiterin des WDR Radioprogramms Funkhaus Europa von 2003-2009. 2009–2019 Leiterin Landesprogramme Hörfunk. Seit 2019 Chefredakteurin Hörfunk. Seit Januar 2020 zusätzlich Wellenleiterin WDR 5.

Ulf Köhler (Stellvertretender Vorsitzender)

Producer und verantwortlicher Redakteur MDR KULTUR

Von 1989 bis 1993 Studium der Journalistik und Osteuropawissenschaften in Leipzig. Arbeitete bis 2002 als freier Autor, Regisseur und Producer, zahlreiche Auslandsaufenthalte. 2002 wechselte Köhler zum Mitteldeutschen Rundfunk und betreut dort den Bereich Radio-Feature. Von 2002 bis 2014 war er Mitglied der Hörfunk-Feature Programmgruppe der European Broadcasting Union.

Thomas Baumann

Leiter Politische Talkformate rbb Fernsehen
 

Studium (Politik, Kommunikation, Psycholinguistik) in München. Reporter und Redakteur beim Bayerischen Fernsehen und Mitteldeutschen Rundfunk. Reporter, Planungsredakteur ARD-Korrespondent in Prag. 1999-2006 stellvertretender Chefredakteur Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin. 2006-2016 ARD-Chefredakteur Fernsehen, 2016-2018 stellv. Chefredakteur Fernsehen und stellv. Leiter des Hauptstadtstudios. Seit 2019 Leiter Politische Talkformate rbb Fernsehen.

Rainald Becker

ARD-Chefredakteur, ARD-Koordinator für Politik, Gesellschaft und Kultur

Studium (Sozialwissenschaften, Politik, kath. Theologie) in Duisburg. Volontariat beim SDR/SWR. Ab 1986 Redakteur beim SDR, 1999-2006 Fernsehkorrespondent im ARD-Hauptstadtstudio Berlin; bis 2008 Leiter SWR „Weltspiegel“-Redaktion und Korrespondent im ARD-Hauptstadtstudio Berlin. Ab 2009 stellv. Chefredakteur Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio Berlin. Seit 2016 ARD-Chefredakteur und Koordinator für Politik, Gesellschaft und Kultur.

Ellen Ehni

Chefredakteurin WDR Fernsehen, Leiterin Programmbereich Politik und Zeitgeschehen

Studium (deutsche und französische Rechtswissenschaften) in Köln, Berlin und Paris;. Volontariat beim NDR. Seit 2004 beim WDR, unter anderem als Korrespondentin in Paris, Leiterin der Programmgruppe Wirtschaft und Recht Moderatorin von Plusminus und Brennpunkt-Sendungen. 2016 Leiterin Programmgruppe Zeitgeschehen, Europa und Ausland. Seit 2018 Chefredakteurin WDR Fernsehen.

Dr. Helge Fuhst

Chefredakteur ARD-aktuell
 

Studium (Politik und Geschichte) in Hannover und Washington. Volontariat beim NDR. 2012-2013 Moderationsredakteur bei den ARD-Tagesthemen Hamburg. 2013 persönlicher Referent des WDR-Intendanten, Tom Buhrow. 2015 zusätzlich tätig als stellv. Leiter der WDR-Intendanz in Köln. Seit 2017 bei phoenix in Bonn; 2018 Programmgeschäftsführer. Seit Oktober 2019 Chefredakteur ARD-aktuell.

Tina Hassel

Leiterin ARD-Hauptstadtstudio, Chefredakteurin Fernsehen

Studium (Germanistik, Geschichte und Politik) in Köln und Bordeaux; Volontariat und Redakteurin beim WDR u.a. als Korrespondentin in Paris und Brüssel, und Leiterin der Programmgruppe Europa und Ausland; 2012 – 2015 ARD-Chefkorrespondentin in Washington. Seit 2015 Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios und Chefredakteurin Fernsehen. Moderatorin „Bericht aus Berlin“.

Manuela Kasper-Claridge

Chefredakteurin Deutsche Welle
 

Studium (Journalistik); seit 1992 Redakteurin der Deutschen Welle, ab 1998 in leitender Funktion im Ressort Wirtschaft. 2012 Leiterin der Hauptabteilung Wirtschaft, Wissenschaft, Umwelt. Mitglied im Ausschuss für Kommunikation und Medien des DIHK und im Kuratorium des Ifo-Instituts München. Seit 2020 Chefredakteurin Deutsche Welle.

Georg Mascolo

Leiter Recherchekooperation WDR, NDR, Süddeutsche Zeitung, ARD-Terrorexperte

Ausbildung zum Rechtsanwaltsgehilfen, Volontariat bei der Schaumburger Zeitung. Ab 1988 beim Spiegel, erst TV, dann Print, unter anderem als Korrespondent in Washington und Co-Leiter des Berliner Büros. 2008 – 2013 Spiegel-Chefredakteur. Seit 2014 Leiter Recherchekooperation von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung, ARD-Terrorexperte.

Sonia Seymour Mikich

Publizistin, Ehrenmitglied CIVIS-Programmbeirat

Studium (Politik, Soziologie, Philosophie) in Aachen. Volontariat bei der Aachener Volkszeitung und beim WDR. Dort Redakteurin und Reporterin. ARD-Korrespondentin in Moskau und Paris. 2002 –-2011 Redaktionsleiterin Monitor. 2014 – 2017 Chefredakteurin WDR Fernsehen. Seit 2017 freie Publizistin.

Anja Reschke

Leiterin NDR Programmbereich Kultur und Dokumentation

Studium (Politik, Geschichte, Sozialpsychologie) in München, Volontariat beim NDR. Seit 2000 freie Autorin für Panorama, Extra 3, NDR aktuell und Moderatorin von Panorama, Extra 3, Zapp und Wissen vor acht – Zukunft. 2015-2019 Abteilungsleiterin Innenpolitik. Seit 2019 Leiterin NDR Programmbereich Kultur und Dokumentation.

Schiwa Schlei

Programmchefin WDR COSMO
 

Studium (Geschichte, Politik, Medienwissenschaft) in Düsseldorf und Prag. Volontariat bei der Rheinischen Post. Redakteurin bei SWR, WDR. Ab 2006 Aufbau und Leitung Digital-Kanäle von WDR 1LIVE. 2015 stellv. Programmchefin WDR COSMO, seit 2017 auch stellv. Leiterin Entwicklung Digitalprodukte. Seit 2018 Programmchefin WDR COSMO.

Peter Schöber

Geschäftsführer und Programmchef ORF III Fernsehen, Kultur und Information

Seit Ende der 80er Jahre beim ORF Radio. Redakteur der Informationsdirektion, 2007 – 2009 Leiter der Programmentwicklung Fernsehen. Seit 2010 Geschäftsführer des TV-Senders ORF/TW1. Leitung europaweiter Medienprojekte. Seit 2011 Geschäftsführer und Programmchef ORF III Fernsehen Kultur und Information.

Bakel Walden

Direktor SRG SSR für Entwicklung und Angebot

Studium (Medienplanung, Medienentwicklung, Medienberatung) in Siegen und Poitiers. Volontariat als Unterhaltungsredakteur bei RTL in Köln, anschließend Strategieentwicklung in der RTL-Zentrale Luxemburg und bei der griechischen Konzerntocher Alpha TV. 2012–2017 Leiter Programmstrategie beim Schweizer Radio und Fernsehen. Seit 2018 Direktor SRG SSR für Entwicklung und Angebot.

Dr. Gualtiero Zambonini

Ehrenmitglied CIVIS-Programmbeirat

Studium (Philosophie in Rom). 1970–1973 freier Journalist, dann Lehrauftrag an der Ruhr-Universität, Forschung bei der Forschungsstelle Alfa in Neuss. Seit 1976 Redakteur beim WDR-Hörfunk. 1983 Leiter der italienischen Hörfunk-Redaktion und stellv. Leiter der Redaktionsgruppe Fremdsprachen. 1995 Leiter der Programmgruppe Forum Europa. 1999-2003 Leiter der Programmgruppe Funkhaus Europa. 2003-2016 WDR-Integrationsbeauftragter.